Runde Formen für daheim

Soft-geometrisches Design

Runde Formen im Wohnzimmer
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Nicht nur bei elektronischen Geräten wie beispielsweise Smartphones oder Tablets sieht man sie inzwischen häufig: Runde Formen sind längst auch wieder bei der Gestaltung von Möbeln angekommen, wo sie durch ihre natürlich-organische Optik für mehr Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden sorgen. Und nicht umsonst gilt der Kreis als Mutter aller Formen.

Abgerundete Holzkommode
© daheim.de

Ein Trend mit Geschichte

Runde Formen sind im Möbeldesign nicht wirklich neu, denn bereits in den 1950er Jahren zeigten Einrichtungsgegenstände wie der Nierentisch statt Ecken und Kanten lieber ein paar elegante Kurven. Allerdings benötigen ringartige Ess- oder Beistelltische in der Regel mehr Platz als ihre geradlinigen Geschwister, daher solltest du dies bei deiner Raumplanung unbedingt berücksichtigen. Voll im Trend liegen derzeit übrigens abgerundete Ecken an Sideboards oder Schränken. Selbst Accessoires wie Spiegel, Kissen oder Teppiche und sogar moderne Lampen präsentieren sich gerne mal kugelrund im Wohnzimmer, wo sie als Gegenpol zu kantigen Objekten erst so richtige ihre Wirkung entfalten.

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel