Grafische Muster & geometrische Formen

Neue Dimensionen für daheim

Grafische Muster für den Wohnraum
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Grafische Muster und geometrische Formen sind bei den Einrichtungsexperten schon seit längerem sehr beliebt. Vor allem der nordische Wohnstil spielt auf Porzellan, Glas, Textilien und anderen Wohnaccessoires recht häufig mit klaren Linien sowie scharfen Ecken und Kanten, die allesamt einzelne Farbbereiche voneiander trennen sollen. Auch eine zwei- oder dreidimensionale Optik sieht man oft bei diesen modernen Designs.

daheim.de-Styling-Tipp: Grafische Muster kannst du mit Hilfe von stylischen Outdoor-Teppichen sogar nach draußen auf deinen Balkon oder die Terrasse holen. Besonders toll zu schlichten Gartenmöbeln: geometrische Kissen in Schwarz-Weiß.

Genauso gut machen sie sich aber natürlich auch drinnen, zum Beispiel in Form von Bettdecken oder Lampen.

Einrichtung in geometrischer Form
© daheim.de

Grafische Muster für die Wand

Richtig cool sehen Wände im angesagten Chevron-Stil, eine Art pfeilförmiges Zickzack-Muster, aus. Der Begriff “Chevron” kommt aus dem Französischen und war ursprünglich ein Rangabzeichen auf den Uniformen des Militärs. Sparsam als Akzent im Raum verwendet, kannst du diesen kreativen Interior-Trend mit ein wenig Geschick für eine ausgefallene Wandgestaltung einsetzen. Wie’s genau geht, zeigt dir dieses tolle DIY-Video:

 

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel