Upcycling: Beach-Look mit alten Jeans

Einfach mal blau machen

DIY Wohnaccessoires: Upcycling mit alten Jeans
© Vadim Ivanov/Shutterstock.de

Alte Jeans sehen cool aus. Doch irgendwann hat selbst das lässigste Kleidungsstück einfach mal ausgedient. Zum Wegwerfen sind deine Lieblingsteile aber viel zu schade, denn sie eignen sich hervorragend fürs Nähen von sommerlichen Wohnaccessoires im trendigen Upcycling Style, z. B. Kissenhüllen. Besonders gut gefällt uns die angesagte Patchwork-Optik wie bei den Modellen in dieser Nähanleitung. Aus den Gesäßtaschen kannst du ganz leicht eine witzige Dekogirlande schneidern, kleine Stoffreste verwandelst du in tolle Sternanhänger.

Styling-Tipp: Lässiger Beach-Look

Damit das Strandfeeling für daheim perfekt wird, brauchst du neben deiner selbst genähten Upcycling-Deko aus alten Jeans noch die passenden Möbelstücke. Diese sollten am besten möglichst hell sein, um das sonnig-leichte Lebensgefühl wie bei einem Tag am Meer zu unterstreichen. Besonders gut eignet sich dafür beispielsweise eine weiße Sitzbank, auch eine Dekoleiter macht sich hier wunderbar. Ein schlichter Paravent erinnert an die Umkleidekabine im Strandbad, einfache Holzkisten wirken wie angeschwemmtes Treibgut. Na dann: Ahoi!

Paravant, Holzkisten, weiße Bank. Leiterregal
© daheim.de

 

 

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel