Die Top 5 der Vintage-Möbel

Nostalgie für Zuhause

Vintage-Möbel, Wohnzimmer
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Vintage-Möbel sind sehr begehrt, weil sie den Charme der 1920er bis 1970er Jahre in die eigenen vier Wände transportieren. Häufig sind die echt alten Schätzchen aber nicht ganz so leicht zu finden, weshalb Möbelhäuser und Online-Shops inzwischen auch neue Einrichtungsstücke in ähnlich hochwertigen Designs, unterschiedlichen Stilrichtungen und sogar mit gewollten Gebrauchsspuren – der sogenannten Patina – anbieten. Wir haben uns für dich nach den Top 5 der beliebtesten Vintage-Einrichtungsgegenstände und Accessoires umgesehen:

1. Sitzmöbel

Sessel Vintage by Kare von Segmüller, Vintage-Möbel
© daheim.de

Egal ob Ohrensessel, Stuhl oder Sofa: Der Name Chesterfield ist bis heute sehr eng mit dem Thema Vintage-Möbel verbunden. Das typische Merkmal für den Chesterfield-Stil ist die geknöpfte Polsterung aus edlem Leder mit dem charakteristischem Rautenmuster. Doch auch Sitzmöbel, die den kunstvoll gearbeiteten Modellen der 1950er und 1960er Jahre ähneln, kommen für den Vintage-Möbel-Mix in Frage.

2. Sideboards & Kommoden

Kommode Scan von Segmüller, Vintage-Möbel
© daheim.de

Hochwertige Materialien (am besten Vollholz) in Kombination mit einer guten Verarbeitung und feinsten Ergänzungen (z. B. aus Gold) zeichnen Vintage-Möbel ebenso aus wie ein zeitloses Design. Besonders gut kommen all diese Merkmale bei Sideboards, Kommoden und Schränken zur Geltung, in denen sich häufig auch Entwürfe aus der Bauhaus-Ära widerspiegeln.

3. Tischchen

Beistelltisch Letters von Segmüller, Vintage-Möbel
© daheim.de

Beistell- oder Couchtische im Vintage-Look sind derzeit besonders angesagt und werten, unabhängig von den übrigen Möbelstücken im Raum, jede Wohnzimmereinrichtung auf. Auch die Formensprache ist hier von Bedeutung, angefangen von runden oder eckigen Satztischen bis hin zum Klassiker der 1950er Jahre, dem Nierentisch. Allerdings spielen auch hier hochwertige Materialien wie Holz, Metall oder Glas eine wichtige Rolle.

4. Leuchten

Lampenschirm Carmina von Segmüller; Vintage-Möbel
© daheim.de

Echte Vintage-Möbel stammen häufig auch aus der Zeit des Jugendstils bzw. Art Déco, wo Blütenmotive und Blumenmuster ein zentrales Gestaltungselement darstellen. Diese Designs haben seither nichts von ihrem zauberhaften Charme verloren und werden auch von zahlreichen Pendelleuchten der Neuzeit aufgegriffen. Ebenfalls beliebt: kleine Tischlampen oder Kerzenleuchter für Kommoden und Regale.

5. Accessoires

Wanduhr European Map by Kare von Segmüller, Vintage-Möbel
© daheim.de

Vintage-Möbel allein machen das Nostalgie-Feeling noch lange nicht perfekt. Ebenfalls wichtig für einen stimmigen Look sind die passenden Wohnaccessoires. Sehr gut eignen sich industriell anmutende Objekte aus Gold, Kupfer oder Eisen (gerne auch mit ein wenig Rost daran) sowie antike Elektrogeräte wie beispielsweise ein altes Kofferradio. An der Wand machen sich zudem historische Zeichnungen oder Drucke gut.

daheim.de-Tipp: Die Mischung macht’s: Damit dein Wohnraum im Vintage-Stil nicht altbacken wirkt, solltest du am besten auf eine Kombination aus antik wirkenden Schätzen mit modernen Elementen setzen.

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel