Neu dekorieren mit Vasen

Vasen-Fieber: Lass Blumen sprechen!

Weiße Vase mit gelben Tulpen
© daheim.de

Der Sommer ist in vollem Gange, draußen summen die Bienchen und die Natur entfaltet ihre ganze Pracht. Gladiolen, Bartnelken, Dahlien: Diese und andere Blumen gibt es jetzt günstig beim Händler oder auf dem Feld zu erstehen. Wenn du deinem neu bezogenen Domizil den letzten Schliff verpassen willst, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für das Thema Vasen gekommen. Denn irgendwo müssen die Blümchen ja auch ein neues Zuhause finden.

© AfricaStudio/Shutterstock.com

Zum Glück liegen Vasen in allen Größen, Farben und Formen gerade voll im Trend. Modelle mit einer Höhe von 15 bis 20 Zentimetern eignen sich hervorragend für Bouquets. Du musst aufs Geld achten und kannst Dir keine XL-Sträuße leisten? Kein Problem, denn dafür wurde die Scandi-Vase gemacht: Die kleinen schlichten Vasen mit Mini-Öffnung bieten Platz für ein bis zwei Blütenstängel und passen in wirklich jedes Wohn-Ambiente. Das Beste daran: Die meist aus Steingut hergestellten Behältnisse sehen auch ohne Blumendeko toll aus, vor allem, wenn man verschiedene Formen und Größen miteinander gruppiert. Dann sollten allerdings nicht zu viele verschiedene Farben miteinander kombiniert werden.

Hohe Glasvase
© daheim.de

Tipp: DIY-Vasen

Für den ganz kleinen Geldbeutel hat jetzt Mutter Natur ihre Pforten geöffnet: Sammle einfach eine Handvoll Wiesenblumen wie Margeriten, Rotklee, Wiesensalbei oder Hornklee und packe sie in Form von Mini-Sträußchen in kleine Limonaden- oder Aperitiv-Fläschen, die es noch nicht zum Container geschafft haben. Willkommen in deinem Sommerparadies!

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel