Tipps für den Umzug im Sommer

Gut vorbereitet gegen die Hitze

Umzug im Sommer mit dem Auto
© Africa Studio / Shutterstock.com

Draußen erreichen die Temperaturen die 30-Grad-Grenze, aber hilft ja nichts: Der Umzug muss gemacht werden. Um den Einzug ins neue Daheim auch im Sommer gut zu überstehen, ist vor allem eine schlaue Vorbereitung hilfreich. Hier geben wir dir ein paar Tipps, wie der Umzug bei sommerlichen Temperaturen angenehm über die Bühne geht.

Vorab Vorhänge anbringen

Wie schon gesagt: Vorbereitung ist alles, um im Kampf gegen die Hitze beim Umzug nicht den Kürzeren zu ziehen. Deshalb solltest du am besten noch vor dem Einzug Vorhänge oder Rollos an den Fenstern deiner neuen Wohnung anbringen und verschließen, um die Sonne aus dem Raum zu halten. Dann bleibt die Temperatur im Zimmer erträglicher.

Als Sonnenschutz reichen für den Anfang ganz schlichte Vorhänge, die du später durch dekorativere Stoffe austauschen kannst, sobald es an den Feinschliff der Einrichtung geht.

Vorhänge
© PavelShynkarou/Shutterstock.com; daheim.de

Getränke und Eis kaltstellen

Deine Umzugshelfer werden es dir danken, wenn du vorab den Kühlschrank in Betrieb genommen hast und eine Ladung kalte Getränke und Eiswürfel parat hast. Denn bei sommerlichen Temperaturen ist das Schleppen von Kisten und Möbeln selbst für die stärksten Männer eine körperliche Herausforderung. Wie herrlich, wenn du ihnen dann ein gekühltes Bier, einen Eistee oder einen Softdrink „on the rocks“ anbieten kannst. Wasser sollte ebenfalls ausreichend vorhanden sein. Eine nette Belohnung ist ein Eis nach getaner Arbeit.

Tipp: Falls du den Kühlschrank erst beim Umzug mitnehmen kannst, lass ihn in der alten Wohnung so lange wie möglich eingeschaltet und packe dann kalte Getränke mit Kühlakkus in eine Kühltasche.

Wasser in Karaffe, Beereneis
© daheim.de; Julia Sudnitskaya/Shutterstock.com

Pflanzen und Elektrogeräte vor Sonne schützen

Im Auto ist es heiß, in der Wohnung ist es heiß, und deine Pflanzen lassen immer mehr die Blätter hängen. Damit es deinen grünen Mitbewohnern beim Umzug im Sommer gutgeht, solltest du sie möglichst vor Sonne schützen. Lass sie so lange wie möglich im schattigen Eck der alten Wohnung stehen, lagere sie nicht unnötig lange im geschlossenen Auto und stelle sie im neuen Daheim vorerst in die kühlste Ecke, die nicht direkt von der Sonne beschienen wird. Am Tag vor dem Umzug und zwischendurch gießen, lässt sie den hitzigen Umzug ebenfalls besser überstehen.

Ähnlich solltest du mit Elektrogeräten verfahren, denn auch sie müssen unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Möbel und Stoffe abdecken

Starkes Sonnenlicht kann Möbel und Polsterstoffe ausbleichen. Deshalb ist es ratsam, empfindliche Möbelstücke und Sofas für den Transport abzudecken und nicht zu lange der Sonneneinstrahlung auszusetzen. Sofern du nicht den oben genannten Tipp mit den Vorhängen beachtet hast, lässt du die Abdeckung am besten vorerst auch in der neuen Wohnung, bis die Möbel ihren Platz im Raum gefunden haben.

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel