Tasse, Teller, Schüssel – Basics für die Küche

Starter-Kit für deine Wohnung: Geschirr

Wenn du gerade in deine erste eigene Wohnung ziehst, brauchst du auf jeden Fall ein schickes Geschirr-Set. Aber auch wenn du schon eins im Küchenschrank stehen hast, ist vielleicht die Zeit für neue Tassen, Teller und Schüsseln gekommen – schließlich isst das Auge ja mit, und neue Designs sind immer ein schöner Anblick.

Warum brauchst du Geschirr?

Du kannst natürlich kreativ sein und dir Tassen und Teller aus Einzelteilen zusammensuchen, entweder aus Restbeständen von Freunden und Verwandten oder vom Flohmarkt. Sehr viel hübscher – vor allem wenn einmal Gäste zu Besuch kommen – ist natürlich ein komplettes Service, das es meist günstig zu kaufen gibt.

Ein Gedeck für vier bis sechs Personen ist für die Grundausstattung deiner Küche das Minimum, aufstocken kannst du später immer noch. Dein Geschirr sollte enthalten:

  • Teller: Große Teller für die Hauptmahlzeiten, aber auch kleine Dessertteller für Gäste zum Kaffee oder einen kleinen Snack zwischendurch sollten vorhanden sein. Fürs Frühstück reicht meistens auch ein kleiner T
  • Tassen: Du trinkst morgens deinen Kaffee oder Tee gerne aus einer großen Tasse? Dann kaufe am besten kein Kaffee-Service, denn meistens sind die Tassen dort recht klein. Ein Service mit Kaffeebechern ist die bessere Lösung, sonst ist die Tasse schnell leer getrunken.
  • Schüsseln: Suppenteller sind ebenfalls nützlich für Suppe oder Pasta. Kleine Müslischalen gehören zusätzlich zur Grundausstattung. Daraus kannst du nicht nur dein Frühstück löffeln: Sie lassen sich auch hervorragend für Dips und Knabbereien verwenden.

Wenn du öfter Gäste bekochen möchtest oder eine hübsch gedeckte Tafel magst, kannst du dein Geschirr-Set mit Soßieren, Servierplatten, Servierschüsseln und Kaffeekanne aufstocken. Wenn im Küchenschrank ausreichend Platz ist, lohnt sich die Anschaffung für die nächsten Jahre und du bist für jede Gelegenheit gerüstet – ob für eine Einladung von Freunden oder eine Familienfeier im großen Kreis.

Blümchengeschirr
© daheim.de

Geschirr – Basics mal anders

Zeitlos ist natürlich ein weißes Geschirr-Service. Damit bist du über Jahre und Jahrzehnte gut ausgestattet – solange nichts zu Bruch geht. Filigraner sind Muster wie Blümchen, Punkte oder Ornamente. Buntes Geschirr peppt den gedeckten Tisch allein durch sein Design auf und verbreitet bei jeder Mahlzeit gute Laune. Der Trend geht zu modernem Geschirr für jede Gelegenheit: Ein Pizza-Teller für die Pizza, ein Pasta-Teller für die Pasta – selbst Burger haben inzwischen ihr eigenes Porzellan. Steingut-Geschirr bringt hingegen Rustikalität auf den Tisch.

weißes Geschirr
© daheim.de

Wer sagt überhaupt, dass Teller immer rund sein müssen? Stylische eckige und völlig ausgefallene Modelle erobern nicht nur Restaurants und Cafés, sondern auch den heimischen Küchentisch. Du hast also die Qual der Wahl. Wenn du dich gar nicht entscheiden kannst, legst du dir am besten ein Geschirr-Set für den Alltag und eins für besondere Anlässe zu.

Zwei verschiedene Geschirrsets
© daheim.de

Ähnliche Artikel