Starter-Kit fürs neue Daheim: Garderobe

Haken, Ständer, Schrank: Ideen für den Eingangsbereich

Garderobenleiste mit Haken
© daheim.de

Oft wird die Garderobe stiefmütterlich vernachlässigt, weil erst einmal Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche eingerichtet werden. Doch dein neues Daheim braucht unbedingt einen Ort für Jacke, Handtasche und Regenschirm. Im Prinzip hast du dafür drei Möglichkeiten: Garderobenhaken, einen Garderobenständer oder gleich einen Garderobenschrank. Was davon am besten in deine Wohnung passt, richtet sich nach Größe und Schnitt von Eingangsbereich oder Flur. Hier findest du ein paar Ideen für dieses absolute Basic jeder Wohnung:

Garderobenhaken für wenig Platz

Einfache Kleiderhaken
© daheim.de

Die platzsparendste Variante einer Garderobe sind einfache Haken, entweder einzeln oder an einer Leiste befestigt. Sie sind ideal für kleine Wohnungen mit minimalistischem Eingangsbereich oder auch Flure, die durch den Radius der Wohnungstür nicht viel Raum für Schränke lassen. Die Garderobenhaken bieten dennoch eine Möglichkeit, um Jacken griffbereit aufzuhängen. Sie lassen sich sogar ganz einfach selber machen, falls dein Haushaltsbudget vorerst für andere Möbel ausgegeben werden soll. Haken und ein Brett gibt es in jedem Baumarkt und sind schnell zusammengeschraubt.

Ein hübsches und praktisches Deko-Element ist ein Garderobenpaneel, das die Wand schmückt und von den schlichten Haken ablenkt. Manche Modelle haben einen Spiegel integriert – für den letzten Check-Up, bevor du das Haus verlässt.

Falls im Flur nicht genügend Platz für eine Kommode vorhanden ist, sollte zusätzlich ein Schlüsselbrett angebracht werden, damit Wohnungs- und Autoschlüssel einen festen Platz haben.

Garderobenständer für Flexible

Grüner Garderobenständer
© daheim.de

Ebenfalls für den kleinen Eingangsbereich eignen sich Garderobenständer. Sie haben zusätzlich den Vorteil, dass sie sich schnell an einen anderen Platz stellen lassen. Um den perfekten Standort für den Kleiderständer zu finden, solltest du verschiedene Varianten ausprobieren: Wenn du zur Wohnungstür vollbepackt mit Einkaufstüten hereinkommst, steht dir der Ständer im Weg? Dann solltest du ihn umplatzieren an einen Ort, an dem du nicht ständig dagegen stößt.

Übrigens gibt es Garderobenständer heutzutage auch in kreativen Designs, die gleich ein hübscher Hingucker sind, wenn du deine Wohnung betrittst.

Garderobenschrank für den großen Flur

Weißer Garderobenschrank
© daheim.de

Hier kommt die Garderobe für alle, die Platz haben und sich austoben können! Ein Garderobenschrank ist natürlich optimal, da sich darin Jacken, Regenschirm und Schuhe verstauen lassen. Durch die verschlossenen Schranktüren sieht der Flur immer ordentlich aus, egal welches Chaos sich im Schrank verbirgt.

Wenn du einen richtig geräumigen Flur hast, kannst du in eine ganze Garderoben-Kombination mit Garderobenpaneel, Kommode, Schuhschrank und kleiner Sitzbank investieren. Für einen schmalen, langen Flur empfehlen sich Möbel in Weiß oder hellen Farben, um den Raum optisch nicht zu verkleinern.

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel