Lieblingsstück: Regal im Kamin-Look

Ohne mein Mini-Regal ist es kein Zuhause

Weißes Konsolenregal
© daheim.de

Das musste einfach her: Als ich damals meine erste Wohnung bezog, habe ich mir das Mini-Regal im Kaminkonsolen-Look gegönnt. Das ist jetzt schon an die 15 Jahre her. Ich liebe dieses Möbelstück, weil es zeitlos und trotzdem etwas Besonderes ist. Im oberen Teil des Regals befindet sich ein extra Fach mit nach oben zu öffnendem Klappdeckel. Darin verschwinden all die kleinen Dinge, die ich eigentlich nicht brauche, von denen ich mich aber noch nicht trennen kann. Von Anfang an stand immer das Telefon auf dem Regal, der komplette restliche Inhalt variierte: Kerzen-Vorräte, Einkaufstaschen, Notizzettel und Krimskrams türmten sich mal mehr, mal weniger hübsch darin.

Dauerbrenner im Zuhause

Als ich mit meinem Mann zusammenzog, gab es um das Regal keine Diskussionen: Er fand es auch gut – und ich hätte mich ohnehin nie davon abbringen lassen, es mitzunehmen. Für mich ist dieses Möbelstück zu einem kleinen Extra-Zuhause geworden: Wann immer ich es in einer neuen Umgebung aufstelle, fühle ich mich sofort ein Stück mehr daheim. Leider neige ich dazu, alle möglichen Dinge in mein geliebtes Regal zu stopfen. Zum Glück gibt es schöne Körbe und Boxen, in denen man alles gut verstauen kann. So sind und bleiben wir untrennbar – mein Regal und ich.

Ähnliche Artikel