Flexibles Möbelstück: Der Sekretär

Ein stummer Diener in jedem Raum

Champagnerfarbener Sekretär
© daheim.de

Vom antiken Sekretär, an dem Opa immer seine Korrespondenzen erledigte, kannst du dich einfach nicht trennen. Der eigene Klappschreibtisch aus Kindertagen hat längst ausgedient und doch bringst du es nicht übers Herz, die Klappe für immer zu schließen. Das macht gar nichts, denn der Sekretär ist ein multifunktional einsetzbares Möbel, das in vielen neuen Funktionen überzeugt.

Der Sekretär im Hausflur

Die Schlüssel und das Handy werden in der einen Hand balanciert, während sich die andere abmüht, die Post nicht fallen zu lassen. Wie schön ist es da, wenn sich direkt im Hausflur ein Sekretär als das anbietet, was er ist: eine helfende Hand.

Weißer Sekretär
© daheim.de

Klappmöbel im Wohnbereich

Bei aufgeklapptem Sekretär verwandelt sich das Wohnzimmer im Handumdrehen in ein Home Office. Hier werden die Dokumente für die Steuererklärung sortiert und Weihnachts- und Geburtstagskarten geschrieben. Zugeklappt werden Modelle mit breiten Ablageflächen zum Regal und zur Bühne für die Lieblingsdeko. In den integrierten Unterschränken verschwinden weniger hübsche Dinge wie der Kabelsalat, Videospiel-Konsolen oder Fernbedienungen.

Hübsch aufgemöbelt für die Schönheit

Zierlichere Sekretäre mit vielen kleinen Fächern und Schubladen, in denen ursprünglich Kugelschreiber und Heftklammern Platz fanden, machen sich vor allem im Bad oder im Schlafzimmer in neuer Funktion nützlich. Parfümflakons, Beauty-Produkte, Schmuck oder kleine Gästehandtücher und Seifenspender finden im flexiblen Möbelstück einen prominenten Platz.

Weitere Inspirationen zu genial multifunktionalen Möbeln findet ihr hier: Themenwelt Tausendsassa

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel