DIY: Bettwäsche selbst bedrucken

Setze neue Akzente für dein Schlafzimmer

Bettwäsche im Urban Jungle Stil
© Photographee.eu/Shutterstock.com; Vitalex/Shutterstock.com

Du suchst schon lange eine Bettwäsche, die zum Farbkonzept deines Schlafzimmers passt? Oder willst in deinem Schlafzimmer neue, ganz individuelle Akzente setzen? Dann ran an die Textilfarbe und kreiere dir deine Bettwäsche, so wie sie dir gefällt! Blumen, Wolken, Sterne, Schmetterlinge, Ornamente oder – ganz aktuell – Pflanzen im Urban-Jungle-Style lassen sich ganz einfach auf eine weiße Baumwollbettwäsche drucken. Und so geht’s:

Unifarbene Bettwäsche
© daheim.de; bingo_flamingo/Shutterstock.com; lunokot/Shutterstock.com
  1. Besorge dir ein Set weiße Bettwäsche oder nimm eine eigene Bettwäsche, die dir irgendwie zu langweilig erscheint.
  2. Außerdem brauchst du Textilfarbe, Moosgummi und Holzklötze in verschiedenen Größen – je nach gewünschtem Motiv. Ein alter Karton ist ebenfalls hilfreich.
  3. Aus dem Moosgummi schneidest du die gewünschten Motive aus und klebst sie auf eines der Holzstücke, am besten mit Sekundenkleber. Je nach Belieben kannst du so verschiedene Stempel in unterschiedlichen Größen anfertigen.
  4. Breite die Bettwäsche aus und lege den Karton zwischen die beiden Stofflagen. Das verhindert, dass sich die Farbe zu sehr auf die andere Stofflage abdruckt.
  5. Jetzt trägst du die Farbe auf die Stempel auf und los geht’s. Tipp: Wenn sich die Motive überschneiden sollen, muss die untere Farbschicht ganz trocken sein, um nicht zu verschmieren.
  6. Trocknen lassen und je nach Anleitung auf der Textilfarbe zum Fixieren bügeln. Fertig!

 

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel