Alter Stuhl, neu dekoriert

Kreative Ideen für Holzstühle

Stühle in bunten Farben
© daheim.de

Stühle gehören zu den Möbelstücken, die jeder in seinem Daheim haben sollte. Doch manchmal haben alte Holzstühle ausgedient oder du brauchst aus Platzgründen multifunktionale Möbel. Dann kommt die Vielseitigkeit der Sitzgelegenheiten ins Spiel: Ob in neuem Design oder in völlig neuer Funktion – alte Holzstühle können der neue Star in deinem Daheim werden!

Farbe statt Holz

Ein Tisch mit vier Holzstühlen – das klassische Set für Esszimmer und Küche wirkt manchmal im Rohzustand von Buche, Kiefer oder Eiche ein wenig bieder. Neuen Schwung bringen bunte Stühle in den Wohnraum: Entweder in einer Farbe wie Blau oder Grün, ganz dezent in Weiß oder eben bunt gemischt, hellen die neu gestalteten Sitzmöbel das Ambiente auf.

Die Umgestaltung kannst du sogar ganz einfach selbst in die Hand nehmen: Such dir dazu eine hübsche Farbe aus, die zu deiner Einrichtung passt. Vielleicht hast du bereits ein paar Wohnaccessoires im Kopf, die du dazu dekorieren willst? Eine neue Tischdecke, eine farbige Vase oder einen schicken Teppich? Was bisher nicht gepasst hat, wird passend gemacht – durch die neu gestalteten Stühle.

Beim Kauf der Farbe ist es übrigens wichtig, dass sie für Holz geeignet ist, z.B. Acryl-Lack. Bevor du den Lack aufträgst, schleifst du die Stühle mit Schleifpapier gründlich ab, um die alte Lackierung zu entfernen. Dann hält die neue Farbe nämlich wesentlich besser, und der Anstrich wird gleichmäßig.

Nur zum Sitzen? Von wegen!

Türkisfarbene Stühle mit Blumendeko
© Anne Richard/Shutterstock.com; Romrodphoto/Shutterstock.com

Zugegeben, ein Stuhl ist ursprünglich zum Hinsetzen gedacht. Aber er kann noch so viel mehr: Wenn du einen alten Holzstuhl zu Hause hast, der weder bequem noch besonders vertrauenswürdig ist, weil die Beine wackeln oder die Sitzfläche keinen Erwachsenen mehr aushält, machst du daraus einfach ein wunderschönes Deko-Objekt.

Beispielsweise einen Pflanzenhalter: Auf der Sitzfläche kannst du eine große Grünpflanze parken, an die Lehne hängst du kleinere Pflanzen in Blumentöpfen mit Aufhängung. Efeu oder andere Hängepflanzen können dann frei nach unten wachsen und sich um die Aussparungen der Stuhllehne oder die Stuhlbeine ranken.

Eine weitere Möglichkeit ist die Zweckentfremdung als Accessoire-Ständer: Halstücher, Ketten und Gürtel lassen sich wunderbar um die Lehne wickeln und sind erstens ordentlich aufgeräumt und zweitens immer griffbereit. Außerdem siehst du auf den ersten Blick, welches farblich passende Accessoire du zum Outfit tragen könntest.

Weißer Holzstuhl
© daheim.de

Völlig neues Möbelstück

Natürlich kannst du deinen Holzstuhl auch komplett umbauen: Sägst du die Lehne ab, wird ein Hocker oder Tisch draus, den du als Ablage nutzen kannst. Individuell und richtig kreativ ist auch eine Bank aus verschiedenen Stühlen. Dazu befestigst du einfach ein Holzbrett als Sitzfläche auf den Stühlen und kannst einen schicken Zwei- oder Dreisitzer draus machen. Bei viel Platz sind der Erweiterung deiner neuen Sitzbank keine Grenzen gesetzt. In der Wohnung oder im Garten ein echter Hingucker!

Sitzbank aus bunten Stühlen
© Anne Richard/Shutterstock.com

Deko-Stuhl: ein optisches Highlight für jede Saison

Du hast auf dem Tisch oder im Regal wenig Abstellfläche für die schönen Dinge des Lebens? Dann nutze doch deinen Stuhl als Deko-Objekt! Je nach Saison kannst du darauf frische Blumen stellen, eine Schale mit bunten Blättern, einen ausgehöhlten Kürbis oder einen Adventskranz. Auch die Lehne eignet sich für hängende Dekorationen oder Schleifen, Girlanden, Kugeln, Zweige, Kränze und mehr.

Nur mit Kerzen solltest du vorsichtig sein: Achte darauf, dass sie weit genug von der Lehne entfernt sind. Teelichthalter oder ein hübsch dekoriertes Windlicht sind hingegen eine recht sichere Sache, wenn du immer ein Auge drauf hast.

Stuhl mit Deko Kranz
© Elena Veselova/Shutterstock.com

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel