Pimp das Kinderzimmer 1: Bilderleisten als Bilderbuch-Regal

Schön und schlau zugleich

Regal, Bilderbuchregal, Kinderzimmer, Bilderleisten
© daheim.de

In der Serie „Pimp das Kinderzimmer“ zeigen wir dir, wie man mit klitzekleinen Tricks einen echten Hingucker im Kinderzimmer zaubert – budgetschonend und kinderleicht!

Mit einer oder zwei einfachen Bilderleisten kannst du im Handumdrehen ein tolles Bilderbuch-Regal bauen, das nicht nur klasse aussieht, sondern dein Kind ganz nebenbei auch noch dazu animiert, ein Buch in die Hand zu nehmen. Denn während im Regal nur die Rücken der Bücher zu sehen sind, präsentieren sie sich auf der Bilderleiste in ganzer Schönheit und dein Nachwuchs kann ganz gezielt nach dem Lieblingsbuch greifen.

Solltest du keine freie Wand für eine Bilderbuch-Leiste haben, dann wähle stattdessen doch einige Bücher aus, packe sie in eine einfache Obstkiste oder einen schön beklebten Karton und stelle sie auf den Boden des Kinderzimmers. Du wirst sehen: Es wird dein Kind stolz machen, das Buch selbst auszuwählen.

So lässt sich schon bei kleinen Kindern die Freude am Lesen fördern.

Kind liesst Bilderbuch, Kinderzimmer
© Leklek/Shutterstock.com

Bilderleisten bekommst du günstig in Möbelhäusern und sie sind im Handumdrehen montiert. Oder aber du zimmerst dir selbst eine Leiste in der genau passenden Länge. Denke dabei immer daran, dass du vorne eine Aufkantung hast, damit die Bilderbücher nicht herunterrutschen können.

Kommentare

Ähnliche Artikel