Ein Zuhause für Kuscheltiere

Aufgeräumt oder schön dekoriert

Kuscheltiere in Regal
© daheim.de

Kuscheltiere kann man nie genug haben. Doch im Bett haben normalerweise nur die zwei, drei aktuellen Lieblinge Platz. Und auch tagsüber möchte man ein Zuhause für Kuscheltiere, in dem sie gut aufbewahrt sind und schön zur Geltung kommen. Hier findest du ein paar Vorschläge, die Plüschtiere im Kinderzimmer so unterzubringen, dass sie sauber und frisch bleiben.

Der Klassiker – das Regal

Babybett mit Regal und Teddybär
© daheim.de

Das klassische Zuhause für Kuscheltiere ist meist ein Regal. Hier bietet sich vor allem ein einzelnes Bord über dem Bett an, von dem sich dein Kind bei Bedarf nachts noch ein Schmusetier greifen kann. Wer sehr viele Kuscheltiere hat, der kann auch in einem größeren Regal ein oder zwei Bretter oder Fenster für den Plüschtierzoo reservieren.

Gut geschützt in der Box

Schrank mit Boxen und Kuscheltieren darin
© daheim.de

Wem wichtig ist, dass die Kuschelgefährten weniger einstauben als im Regal, kann – aktuell wenig bespielte Tiere – auch in einer schönen Box unterbringen. Hier solltest du darauf achten, dass die Spielzeuge nicht hineingequetscht werden, dadurch können sie sich nämlich dauerhaft verformen.

Offen präsentiert oder gut versteckt

Kinderbett mit Schublade
© daheim.de

Wer mag, kann das Zuhause für Kuscheltiere auch als Plüschtier-Parade auf der Lehne eines Sofas oder Sessels „anrichten“. Hier kommen die Spielgefährten wunderbar zu Geltung und haben so auch die Chance, öfter bespielt zu werden. Für größere Kinder, die zwar ihre Plüschgefährten nachts noch bei sich haben möchten, sich aber tagsüber, wenn Freunde zu Besuch kommen, schon für die kuschelige Rasselbande zu schämen beginnen, bietet sich ein Bettkasten an. Mit einem Griff sind alle gut verstaut und schnell wieder herausgeholt.

Ideen zum Selbermachen

Mit einfachen Mitteln kannst du ein Zuhause für Kuscheltiere auch selber fertigen: Aus einem Stück Organza oder einem dünnen Schal wird im Handumdrehen eine Hängematte für Kuscheltiere. Den Stoff bindest du ganz einfach an zwei Haken fest, die du über Eck angeschraubt hast.

Originell umfunktioniert: In einen Schuhhänger aus Stoff, den du an der Wand oder an der Türe aufhängst, passen wunderbar kleinere Kuscheltiere. Auch ein luftiger Korb, der mit bunten Bändern wie eine Blumenampel aufgehängt wird, kann mit Plüschtieren bestückt ganz toll im Kinder- und Jugendzimmer aussehen. Ein schicker Wäschekorb eignet sich ebenfalls hervorragend als geräumige (und gut belüftete) Plüschtier-Garage.

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel