Modern einrichten mit Rosa

Mehr als eine Mädchenfarbe

Einrichten mit Rosa
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Traditionell kennt man Rosa als typischen Anstrich fürs Mädchenzimmer. Doch der zarte Pastellton kann viel mehr: An die Wand gebracht lässt er sich hervorragend mit Einrichtungsgegenständen in anderen Farben kombinieren, und auch Möbel und Accessoires in Rosé sorgen für Frühlingsgefühle daheim. Wir zeigen dir, wie toll das Einrichten mit dem trendigen Puderton funktioniert, der zudem noch über eine überraschende Historie verfügt.

Farben im Wandel der Zeit

Das heute feminin behaftete Rosa hat eine ungewöhnliche Geschichte aufzuweisen: Anfang des 20. Jahrhunderts war der zarte Ton nicht für Mädchen bestimmt, sondern rein den Buben vorbehalten. Der Grund dafür: Damals galt Rot vor allem als die Farbe des Blutes und des Krieges, weshalb auch die kleine Schwester Rosa damit in Verbindung gebracht wurde und so besser zu „kleinen Männern“ als zartbesaiteten Mädchen passte. Dem weiblichen Geschlecht wurde einst Blau zugeordnet, die Farbe der Jungfrau Maria.

Erst nach dem Ersten Weltkrieg veränderte sich mit den marineblauen Matrosenanzügen für Jungen auch die Farbsymbolik. Mädchen wurden zum Kontrast verstärkt in rosa Kleider gesteckt, was durch die Erfindung der Barbie-Puppe in den späten 1950er-Jahren noch verstärkt wurde. Rosa war nun endgültig die Farbe der Mädchen und findet sich bis heute oftmals in deren Jugendzimmern wieder. Mittlerweile ist die helle Nuance aber auch in den Wohnungen von Erwachsenen angekommen, bietet sie doch zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit unterschiedlicher Wirkung. Das klappt aber nur, wenn Rosa in Maßen eingesetzt wird, beispielsweise akzentuell an einer Wand im Raum, in Form eines Sessels oder Sofas sowie als vereinzelte Deko-Accessoires (z. B. Leuchten, Vasen, Geschirr etc.).

Rosa und … Dunkelgrün

Einrichten mit Rosa und Dunkelgrün
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Einfach mal zu Hause durchatmen: In Verbindung mit der Farbe des Waldes ziehen Ruhe und Gelassenheit ins Schlafzimmer ein. Außerdem passt helles Rosa auch sehr gut zum angesagten Urban Jungle Style mit seinem tannengrünen Blätterwerk und anderen Elementen in dieser Farbnuance. Zusammen mit Moosgrün kann der Pastellton ebenfalls eine naturnahe Einrichtung unterstreichen.

Rosa und … Hellgrün

Rosa Bettwäsche vor grüner Wand
© daheim.de

Auch sanftes Lind- sowie Salbeigrün sorgen für Harmonie im Raum, was von dem federleichten Rosa wunderbar aufgegriffen wird. Ähnlich wie bei den zarten Blüten auf einer saftig grünen Wiese steht hier die Natur Pate für diese Farbkombination, weshalb sie sich quasi wie von selbst in ein natürliches Wohnambiente einfügt.

Rosa und … Grau

Einrichten mit Rosa und Grau
© Philipp Shuruev/Shutterstock.com

Das liebliche Rosa lässt nüchternes, kühles Grau gleich sehr viel weicher erscheinen, wobei die trendigen Steinfarben von hell bis dunkel das romantische Flair ein klein wenig eindämmen und dadurch einen modernen Kontrast erzeugen.

Rosa und … Dunkelblau

Einrichten mit Rosa und Dunkelblau
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Ein wenig gewagt, aber derzeit ziemlich angesagt, ist der Mix von Rosa mit der tiefblauen Farbe der Ozeane. Besonders stilvoll dazu sind Wohnaccessoires aus Kupfer, denen das dunkle Blau die perfekte Bühne bietet und vom farbverwandten Roséton widergespiegelt werden. Doch auch Möbelstücke aus hellem und dunklen Holz greifen die naturnahe Optik auf.

Rosa und … Petrol

Einrichten mit Rosa und Petrol
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Eine ähnliche Wirkung wie mit Dunkelblau lässt sich durch trendiges Petrol im Zusammenspiel mit Rosa erzielen. Bei der Verwendung von Accessoires in dieser Farbwelt sollte man allerdings darauf achten, dass der restliche Raum in einem ruhigen, gedeckten Ton (z. B. Weiß) gehalten ist, da es sonst zu unruhig fürs Auge wird.

Rosa und … Hellblau

Einrichten mit Rosa und Hellblau
© Africa Studio/Shutterstock.com

Die Kombination der beiden Pastelltöne Rosa und Himmelblau hat immer etwas frühlingshaft Frisches, kann aber entsprechend dosiert auch das ganze Jahr über für gute Laune im Haus sorgen. Möbelstücke im Stil der 1950er-Jahre unterstreichen das fröhlich-leichte Lebensgefühl des Retro-Looks.

Rosa und … Gelb

Wohnzimmer mit rosa Wand
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Liebhaber eines farbenfrohen Wohnstils sollten mal den Mix aus Rosa und kräftigem Gelb ausprobieren. Doch auch hier gilt: Weniger ist mehr. Zudem muss bei diesem Look die übrige Umgebung in beruhigendem Weiß gehalten sein. Der zeitlose Schwarz-Weiß-Stil ist hier ebenfalls eine gute Ergänzungsmöglichkeit.

Rosa und … Weinrot

Einrichten mit Rosa und Weinrot
© E_Sh/Shutterstock.com

Harmonische Effekte lassen sich mit unterschiedlichen Schattierungen aus der eigenen Farbpalette erzielen. Kontrastreich wird’s mit dunklen Beerentönen oder elegantem Weinrot, die durch das helle Rosa aber wesentlich dezenter und sanfter erscheinen.

Rosa und … Rosa

Einrichten mit Rosa und Rosa
© united photo studio/Shutterstock.com

Alles andere als kitschig: Ton in Ton kann ziemlich schick aussehen. In diesem Fall hat Rosa aber definitiv eine stark weibliche und verspielte Note, was am besten in die Wohnwelt von Romantik- oder Retro-Fans passt, die sich damit ihren ganz eigenen Rückzugsort zum Träumen schaffen.

Rosa und … Schwarz

Einrichten mit Rosa und Schwarz
© Alena Ozerova/Shutterstock.com

Der Mix aus Rosa und Schwarz hat durchaus etwas Dramatisches vorzuweisen. Der als „Mädchenfarbe“ verschriene Pastellton wirkt der maskulinen Austrahlung allerdings stark entgegen und erzeugt so ein spannendes Spiel der Kontraste. Wohnaccessoires mit dunklen grafischen Elementen passen hier ebenso gut wie Akzente in Gold oder Messing, die dem Look einen edlen Charakter verleihen.

Rosa und … Weiß

Einrichten mit Rosa und Weiß
© Nesolenaya Alexandra/Shutterstock.com

Wie alle Pastellfarben bekommt auch dezentes Rosa in einem weißen Umfeld eine ganz eigene Strahlkraft. Wer’s romantisch mag, liegt mit dieser Kombination absolut richtig, was sich durch hübsche Blütenstoffe und Wohnaccessoires mit Blumenmustern zusätzlich hervorheben lässt.

Rosa und … Beige

Einrichten mit Rosa und Beige
© Photographee.eu/Shutterstock.com

Kein Wunder, dass sich auch Beige und helles Braun hervorragend für die Kombination mit Rosa eignen, da warmes Holz generell gut zu der pudrigen Farbe passt. Bei diesem Mix kann man zudem hervorragend mit unterschiedlichen Rosé-Nuancen arbeiten, da die Cremetöne für die notwendige Ruhe im Raum sorgen. Keine Frage: In einem derart modernen Ambiente können sich Männer wie Frauen gleichermaßen wohlfühlen.

Produktempfehlungen von Segmüller

Kommentare

Ähnliche Artikel