Draußen wohnen: Gartenmöbel 2018

Lust auf Sommer

© daheim.de

Endlich ist es wieder soweit und wir können die ersten warmen Sonnenstrahlen auf Balkon und Terrasse genießen. Dazu gehören natürlich auch schicke, bequeme Gartenmöbel. Wir haben uns für dich nach den aktuellen Modellen für deine neue Outdoor-Einrichtung umgesehen:

Trendfarbe Hellgrau

Sitzgarnitur grau von Segmüller
© daheim.de

Elegante Loungemöbel sind mittlerweile nicht mehr nur in coolen Bars und Restaurants zu sehen, sondern längst auch bei uns zu Hause. In diesem Jahr setzen wir dabei besonders auf Rattanstühle in trendigem Hellgrau, das den dunklen Outdoor-Klassikern längst den Rang abgelaufen hat und sogar mit einem einfachen braunen Holztisch hervorragend harmoniert. Ebenfalls schön dazu: Deko-Accessoires und Geschirr in schlichtem Weiß.

Kuscheln für draußen

Gartensofa grau von Segmüller
© daheim.de

So einfach lässt sich das Couch-Feeling vom Wohnzimmer auf die Terrasse holen: Dick gepolsterte Gartensofas aus Polyrattan sind derzeit der absolute Clou und werden mittlerweile auch als kleinere Modelle für den Balkon angeboten. Toll dazu passen die neuen Outdoor-Teppiche, schließlich will man es draußen ebenso heimelig haben wie in den eigenen vier Wänden. Praktisch: Falls jemand mal ein Glas Wein verschüttet oder versehentlich beim Grillen die Schale mit Kartoffelsalat zu Boden fällt, lässt sich die äußerst strapazierfähige Unterlage sogar mit einem Gartenschlauch abspritzen.

Material-Mix: Holz & Metall

Sitzgarnitur Garten aus Holz und Edelstahl
© daheim.de

Wer sagt denn, dass Gartenmöbel nur aus Holz oder nur aus Metall sein dürfen? Erst die Mischung macht es doch so richtig spannend und verleiht Balkon oder Terrasse eine edle Note. Besonders gut gefällt uns die Kombination aus robustem Edelstahl fürs Gestell mit natürlichem Holz. Letzteres sorgt nicht nur an lauen Sommerabenden für Wärme und Wohlbehagen. Das geradlinige, vom Bauhaus-Stil inspirierte Design lässt diese Sitzgruppe zeitlos erscheinen.

Gute-Laune-Farben

Stapelstuhl Amica von Segmüller
© daheim.de

So vielfältig wie die Farben des Sommers sind in diesem Jahr auch unsere Gartenmöbel. Vor allem mit Aluminiumstühlen in Pastelltönen, die sich zudem noch platzsparend ineinander stapeln lassen, kann man schöne Akzente setzen. Die pflegeleichten, witterungsbeständigen und somit langlebigen Modelle zeichnen sich zudem durch ihr geringes Gewicht aus und lassen sich so mühelos an jeden gewünschten Ort befördern. Wer mutig ist, kann natürlich auch zu kräftigeren Farben greifen, sollte dann aber Sitzkissen und andere Accessoires in ruhigen Nuancen wählen.

Exotischer Boho Chic

Hängematte Palacio von Segmüller
© daheim.de

Handgemachtes darf sich auch in unseren Gartenmöbeln widerspiegeln. Deshalb gefallen uns Hängematten mit Macraméeabschlüssen als ausgefallenens Detail besonders gut. Schnell dekoriert mit ein paar bunten Kissen und Decken – fertig ist der trendige Boho Style.

daheim.de-Tipp: Wer für die Befestigung seiner Hängematte keine alten Obstbäume im Garten stehen hat, findet im Möbelhaus die passenden Gestelle, sodass es sich auch auf Balkon und Terrasse gemütlich schaukeln lässt.

Beliebte Designklassiker

Gartenmöbel aud Draht in Mint
© daheim.de

Ein Trend, den man bereits im letzten Jahr häufig gesehen hat und der sich in dieser Saison weiter fortsetzt, sind Gartenmöbel, die selbst echte Designklassiker sind oder in abgewandelter Form an diese erinnern sollen. Äußerst stylisch und schon seit Jahrzehnten ziemlich beliebt in der Outdoor-Einrichtung ist der Acapulco Chair, der schnell Urlaubsstimmung auf Balkon und Terrasse zaubert. Besonders gut gefällt uns bei dieser Variante der neue Ton Mint, und auch die extravagante Gartenbank ist ein absolutes Highlight für draußen.

Rezept-Tipp: Zitronen-Rosmarin-Limonade

Gartenmöbel mit Sommerdrink
© Liliya Kandrashevich/Shutterstock.com

Dieser coole Drink ist ein tolles Erfrischungsgetränk für deine nächste Gartenparty, denn aromatischer Rosmarin ist die perfekte Ergänzung zu klassischer Zitronenlimo:

Zutaten:

Für ca. 300 ml Sirup:

100 g Zucker

150 ml Wasser

Saft von 3 Bio-Zitronen (ca. 150 ml)

4 Zweige Rosmarin

Für die Limonade:

ca. 2 l Mineralwasser

Zubereitung:

Den Zitronensaft zusammen mit dem Wasser und dem Zucker bei mittlerer Hitze aufkochen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die zuvor fein gehackten Rosmarinnadeln hinzugeben (am besten in einem Sieb oder Leinensäckchen, damit sie sich später leichter entfernen lassen) und kurz mitköcheln lassen. Den Topf vom Herd ziehen und den Sirup abgedeckt etwa 90 Minuten ziehen lassen. Danach den Rosmarin aus dem Topf nehmen und den Sirup abkühlen lassen. Zum Servieren mit Mineralwasser aufgießen und, wenn gewünscht, ein paar Eiswürfel hinzufügen.

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel