Blumendeko zum Muttertag

Lass' Rosen sprechen

Blumentopf mit Rosen
© Myimagine/Shutterstock.com

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird in vielen Ländern der Welt der Muttertag gefeiert. Das traditionelle Geschenk, das meist am zweiten Sonntag im Mai übergeben wird: Blumen. Ziemlich langweilig, wenn der sorgsam ausgewählte Rosenstrauß dann einfach nur in Papier gewickelt wird. Da macht doch ein kreativ gestalteter Topf im Mosaik-Look gleich sehr viel mehr her. Wir haben aber noch ein paar andere tolle Ideen für dich gesammelt, in denen garantiert jede Menge Liebe drin steckt.

Kleine Geschenke

© Antonova Ganna/Shutterstock.com; daheim.de

Das Flair vergangener Tage übt nicht nur auf die Generation deiner Mutter eine große Faszination aus, sondern ist derzeit einfach total angesagt. Mit geringem Aufwand und ein paar einfachen Mitteln kannst du den Vintage-Charme ganz leicht auf den Kaffeetisch zaubern. Schon eine süße alte Porzellanteekanne als Mitbringsel, in der du zuvor ein paar frische Blüten arrangiert hast, trägt zu einer liebevollen Atmosphäre bei.

daheim.de-Styling-Tipp: Möbelhäuser und Online-Shops bieten eine große Auswahl an Porzellantassen mit trendigen Blütenmustern, die sich auch hervorragend als Blumenvasen im Vintage-Stil eignen. Außerdem kannst du deiner Mutter ja bald mal wieder eine kleine Freude machen und ihr ein weiteres Stück aus dieser Serie schenken – schließlich sollte Muttertag nicht nur einmal im Jahr sein, oder?

Hübsch verpackt

Drahtkorb mit Rosen
© Agnes Kantaruk/Shutterstock.com

Ärgerlich, wenn ein stürmischer Sommerwind durch den Rosenbusch im Garten hindurchfegt und einzelne Blütenköpfe abknickt! Zum Wegwerfen sind diese Blumen aber viel zu schade! Statt sie auf dem Kompost zu entsorgen, besorgst du dir einfach einen trendigen Drahtkorb in Shabby-Chic-Optik, in den du die zarten Blüten vorsichtig hineinlegst. Zum Schluss noch mit einer hübschen Schleife versehen – fertig ist ein duftendes Präsent zum Muttertag.

daheim.de-Styling-Tipp: Abgeschnittene Blüten sehen ebenfalls richtig toll aus, wenn du sie in schlichten, mit Wasser gefüllten Trinkgläsern schwimmen lässt. Noch edler sind farblich abgestimmte Windlichter, die zusammen mit dem prächtigen Blütenschmuck wie kleine Kunstwerke auf dem Tisch wirken.

Langstielige lila Gläser
© daheim.de

Auf Rosen gebettet

Welche Frau träumt nicht von einem Bett aus Rosen? Dieses hier wurde einfach in eine kleine Schachtel gepackt, damit es sich zu Muttertag problemlos verschenken lässt. Gehalten und gewässert werden die Rosenköpfe von einem simplen Steckschwamm, der zuvor in ein Stück Folie gewickelt wurde, damit die Papierverpackung nicht aufweicht.

Rosen Deko in Karton und Blumenkissen
© Agnes Kantaruk/Shutterstock.com; daheim.de

daheim.de-Styling-Tipp: Wenn du nicht mit frischen Blumen arbeiten möchtest, lässt sich das romantische Blütenbett auch durch ein herrlich weiches Kissen mit Rosenmustern ersetzen, auf denen sich Mama dann ganz bequem und dauerhaft niederlassen kann.

Süße Versuchung

Muffin mit Rosen
© Ruth Black/Shutterstock.com

Kleine Cupcakes mit Rosenblütenwasser versüßen den Muttertag zusätzlich – und sehen einfach sensationell aus!

Das brauchst du (ca. 12 Stück):

Für den Teig

3 Eier

170 g Zucker

150 g weiche Butter

1 Päckchen Vanillezucker

90 g Mehl

90 g Speisestärke

1 TL Backpulver

Saft und Schale von 2 Zitronen

Für die Creme:

250 g Mascarpone

120 g Frischkäse

80 g Puderzucker

125 g TK-Himbeeren

4 TL Rosenblütenwasser

Für die Deko:

rosa Marzipanrosen und Zuckerperlen

Sonstiges:

12er-Muffinblech

12 Papierförmchen

So einfach geht’s:

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen, Butter hinzufügen und gut vermischen. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und alles miteinander verrühren.
  2. Den Teig in die mit Papierbackförmchen ausgelegte Muffin-Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
  3. Himbeeren mit Puderzucker in einem Topf unter Rühren aufkochen. Die Beeren durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen. Mascarpone mit dem Frischkäse verrühren, die Beeren und das Rosenwasser hinzufügen und alles mit dem Pürierstab durchmixen. Die Masse ca. 30 Minuten kalt stellen.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes spritzen. Zum Schluss die fertigen Küchlein jeweils mit einer Marzipanrose und Zuckerperlen dekorieren.

 

Produktempfehlungen von Segmüller

Ähnliche Artikel