Wohnwände sind echte Alleskönner! Hier finden jede Menge Dinge ihren festen Platz, zum Beispiel der Fernseher inklusive Fernbedienung und TV-Zeitschrift oder Erinnerungsstücke aus dem letzten Urlaub. Auch Kabelchaos kann hinter Wohnwänden perfekt versteckt werden. Haben Sie ein Herz für ausgefallene Sammlerstücke wie kleine Figürchen, schönes Geschirr oder antike Bücher? Dann stehen Sie dazu! Hinter Glas oder direkt auf dem Regal platziert, wirken Ihre Schätze wie in einer Ausstellung. Diese können Sie natürlich nach Lust und Laune verändern, damit’s nicht langweilig wird. Während Anbauwände zu Omas Zeiten noch dunkel und massiv waren und so einen Raum geradezu erdrücken konnten, gibt es sie heute in den verschiedensten Formen und Farben. Der Trend geht zu einem modularen, luftigen System, das hell und offen wirkt und ein Wohnambiente in seiner Wirkung dezent unterstützt. Egal, ob in Weiß, Nussbaum oder Eiche, Anbauwände lassen einen Raum immer aufgeräumt wirken. Noch mehr Wirkung erzielen Sie mit Kontrastfarben an der Wand, die Wohnwände zum echten Hingucker werden lassen. Knallige Akzente in Pink, Feuerrot oder Meeresblau eignen sich bestens für ein modernes, weißes Wohnambiente. Eine romantisch-verspielte Note geben Sie Ihrem Wohnzimmer mit Pastellfarben in Rosa oder Grün. Hinter den beliebten gemütlichen Anbauwänden in Eiche oder Nussbaum sieht ein vornehmer Beige- oder Grauton immer toll aus. Nicht fehlen dürfen natürlich Dekoartikel aller Art. Selbst, wenn Sie nicht zu den Sammlern & Jägern gehören, die ihre Schmuckstücke täglich bewundern wollen, sollten Sie die kleinen Details nicht vernachlässigen. Sie sind es, die Wohnwänden ihre persönliche Note geben. Frische Schnittblumen im offenen Regal, aber auch langlebige Exemplare aus Kunststoff holen die Natur nach drinnen und machen immer Freude. Für Filmfans bieten Anbauwände jede Menge Platz für ihre DVD-Sammlung. Besonders hübsch sieht diese übrigens in kleinen, dekorativen Körben aus, die Sie einfach ins Regal stellen. Kinder, die gerne auf der Playstation zocken, müssen ihr Lieblingsspielzeug nicht immer wieder auf- und abbauen, falls überraschend Besuch kommt. Dann verschwinden Station und Kabel ganz schnell hinter einer Tür – aufgeräumt!

Zubehör

Zubehör

Im Blick: Wohnwände & TV-Lowboards

Vielseitige Ablageflächen für Lieblingsbücher, Sammlerstücke, Fernseher & Co. – ohne Wohnwände und TV-Lowboards läuft im Wohnzimmer gar nichts.

49
Kategorie
  1. Möbel
  2. Wohnzimmer
  3. Wohnwände & TV-Lowboards
  4. Zubehör
Marke
  1. (1)
  2. (11)
  3. (9)
  4. (19)
  5. (3)
  6. (1)
  7. Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Preis
  1. bis
     
Neuheiten & Angebote
  1. (1)
  2. (1)
Material
  1. (4)
  2. (1)
  3. (32)
Farbe
  1. Grau
  2. Schwarz
  3. Transparent
  4. Weiß
Verfügbarkeit
  1. (37)
  2. (12)
Höhe
  1. bis
     
Tiefe
  1. bis
     
Breite
  1. bis
     
49 Artikel
Expertentipp
Wohnen im Multifunktionszimmer
Schlafen, arbeiten, entspannen, spielen, essen, kochen und und und ... In einem Multifunktionszimmer ist viel los. Da kann man schnell mal im Möbel-, Stil- und Farbchaos versinken. Wie Sie den Überblick behalten, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.
Jens Hennig
Ein Raum - viele Möglichkeiten
Unser Experte Jens Hennig gibt nützliche Tipps zum Thema Multifunktionszimmer
Raumteiler, Regal
- 1 -
Aus Einraum wird mehr Raum
Damit Sie in Ihrem Multifunktionszimmer nicht den Überblick verlieren, ist es wichtig, Bereiche zum Schlafen, Arbeiten, Essen und Entspannen klar voneinander abzugrenzen. Am schnellsten geht das mit offenen Regalen, dekorativen Paravants, praktischen Schiebetüren oder hübschen Vorhängen.
Wohnzimmer, Lowboard
- 2 -
Kleiner Trick, große Wirkung
Auch wenn es paradox klingt: Leicht überdimensionierte Möbel lassen einen kleinen Raum größer erscheinen. Ein sehr hohes Bücherregal zum Beispiel streckt und verleiht Höhe. Wählen Sie bewusst einige wenige Stücke aus, an denen Sie lange Freude haben, und setzen Sie sie gekonnt in Szene.
Expertentipp
Die Farben der Natur
Naturfarben ist nicht gleich naturfarben: die einen werden aus Pflanzen gewonnen und zum Färben eingesetzt, die anderen bezeichnen die Vielfalt an natürlichen Tönen, die uns Geborgenheit schenken und wir uns fühlen wie in Mutters Schoß.
Isabella Schiffelholz
Farbberater Naturfarben
Unsere Expertin Isabella Schiffelholz gibt nützliche Tipps zu Naturfarben

 

Bleiben Sie flexibel - Naturfarben
Naturfarben zeigen sich in wunderschönen dezenten Pastelltönen. Sie empfehlen sich für schöne Kombinationen mit Naturmaterialien und ergänzen sich somit optimal zu Möbeln aus Echtholz. Oder auf Steinböden mit einem Teppich in naturfarben einen weichen und stilschönen dezenten Akzent. Wenn Sie es lieber kontrastreicher lieben, können Sie die urbanen Farben auch gut und gerne mit flippigen und intensiven Hinguckern in Pastellfarben verschmelzen lassen.
Expertentipp
Schwarz – der zeitlose Klassiker
Die grazile Dunkle unter den Einrichtungsfarben verleiht Ihrem Wohnambiente einen Hauch Noblesse und sorgt dafür, dass sich jeder Ihrer Räume absolut stilsicher präsentiert.
Isabella Schiffelholz
Farbberater Schwarz
Unsere Expertin Isabella Schiffelholz gibt nützliche Tipps zur Farbe Schwarz

 

Schaffen Sie Kontraste - mit Schwarz
Geheimnisvoll wie die Nacht. Schwarz gilt auch oft als Farbe der Trauer. Doch warum? Schwarz ist eine zeitlose Farbe, die Sie zu jeder anderen Farbe kombinieren können. Setzen Sie auf einem knallig hellen Hintergrund einen nicht zu übersehenden Kontrast. Oder spielen Sie mit den schwarzen Farbtönen. Mit dunklen Farben erzeugen Sie eine elegante und zeitlos ruhige Atmosphäre.
Expertentipp
Alarmstufe ROT?! Verlieben erlaubt
Rot – die Farbe der Liebe, des Feuers und somit von Leidenschaft, Wärme und Geborgenheit. Selbstbewusst und auffallend steht sie für Stärke und Energie und spielt sich gekonnt in den Mittelpunkt – wie roter Klatschmohn in einem Kornfeld.
Isabella Schiffelholz
Farbberater Rot
Unsere Expertin Isabella Schiffelholz gibt nützliche Tipps zur Farbe Rot

 

(K)ein Spiel mit dem Feuer - Rot
Rot verbindet Leidenschaft, Feuer, Energie und Vitalität. Mit der Farbe der Liebe können Sie noch weitaus mehr erreichen. Rot bringt Wärme und Geborgenheit. Ein markanter Rotton schafft einen willkommenen Kontrast zu Pastelltönen und verträgt sich sehr gut mit hellen Holzmaserungen. Leichte Verspieltheit erschaffen Sie durch freundliche Rosétöne.
Schliessen
Schließen
Loading