Was wäre ein Bad ohne die passenden Schränke? Ein einheitliches Stauraumsystem, meist bestehend aus Waschbeckenunterschrank, Handtuch-Regal, Spiegelschrank, Hochschrank, Kommode und Wandboard sorgt dafür, dass alle Badutensilien langfristig formschön verstaut sind. Erst wenn Reinigungssets, Kosmetikartikel, Handtücher und die passenden hübschen Accessoires im Badezimmer ihr festes Plätzchen gefunden haben, wird das abendliche Bad zu einem echten Wellness-Erlebnis. Ein Waschbeckenunterschrank nutzt den bereits vorhandenen Platz unter dem Waschbecken optimal aus. Er sollte sich perfekt ans Becken anpassen, so dass die Aussparung fürs Wasserrohr lückenlos umschlossen ist. Er ist in verschiedensten Größen, Farben und Formen erhältlich. Praktisch sind hängende Schränke, unter denen es sich spielend leicht sauber machen lässt. Badschränke, die über dem Waschbecken angebracht werden, nennt man Spiegelschränke. Sie feiern seit einiger Zeit ein grandioses Comeback. Als Spiegel, Lichtquelle, Ablagefläche und Stauraum für Kosmetikartikel in einem sind diese Badschränke ein wichtiger Bestandteil der Einrichtung. Die Tiefe des Schrankes sollte am besten auf das Waschbecken abgestimmt werden. Wer über eine schöne Flakon-Sammlung oder andere dekorative Badutensilien verfügt, sollte diese nicht verstecken, sondern auf einem Wandboard zur Geltung bringen. Als Ergänzung für Badschränke sind diese Regale am besten neben dem Spiegelschrank angebracht, wo sie diesen einheitlich abrunden. Wandboards gibt es natürlich auch mit verschließbaren Türen. Hand- und Duschtücher finden in einem Regalschrank ihren passenden Platz. Damit das Badezimmer einen harmonischen Eindruck bekommt, sollte man sich in der Wahl der Textilien am besten auf eine oder zwei Farben beschränken. Perfekt gestapelt oder kunstvoll zusammengerollt sehen Handtücher in offenen Badschränken einfach gemütlich aus – und machen Lust auf einen entspannten Badetag. Die Serie der essentiellen Badschränke wird durch eine Kommode abgerundet, die eine zusätzliche Präsentationsfläche für individuelle Badaccessoires und zusätzlichen Stauraum, zum Beispiel für Lockenwickler oder den Föhn, bietet. Kleine Schachteln im Inneren sorgen dafür, dass nichts durcheinandergerät. Ob aus Kunststoff, Holz oder dem beliebten Bambus, Badschränke sind praktischer Weise immer wasserabweisend. Sie bedürfen kaum einer speziellen Pflege. Holz- und Bambusmöbel sollten hin und wieder mit einer passenden Emulsion behandelt werden; Kunststoffmöbel müssen dagegen nur regelmäßig feucht abgewischt werden. Beliebte Farben für Badschränke variieren von meeresblau, schwarz und anthrazit bis hin zum Klassiker Weiß oder einem sanften Beige-Ton. Die Auswahl der Farbe und des Stils – modern, antik oder retro – sollte sorgfältig getroffen werden. Schließlich verbringt ein Großteil der Menschen täglich viel Zeit im Badezimmer.

Badschränke

Badschränke

Aufgeräumt

Ganz viel Platz für Handtücher, Fön, Haarshampoo & Co. bieten moderne Badezimmerschränke. Besonders schön wird’s mit dem passenden Waschbeckenunterschrank.

Badschränke

247 Artikel
247
Kategorie
  1. Möbel
  2. Badezimmer
  3. Badschränke
  4. Hochschränke
  5. Hängeschränke
  6. Unterschränke
Marke
  1. (3)
  2. (11)
  3. (3)
  4. (56)
  5. (2)
  6. (49)
  7. (6)
  8. (3)
  9. Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Preis
  1. bis
     
Neuheiten & Angebote
  1. (6)
  2. (1)
Material
  1. (1)
  2. (27)
  3. (39)
  4. (104)
  5. (43)
  6. (3)
  7. (2)
  8. Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Farbe
  1. Akazie
  2. Anthrazit
  3. Blau
  4. Braun
  5. Buche
  6. Bunt
  7. Chrom
  8. Eiche
  9. Fichte
  10. Grau
  11. Pinie
  12. Rot
  13. Schwarz
  14. Sheesham
  15. Teak
  16. Transparent
  17. Weiß
Verfügbarkeit
  1. (193)
  2. (54)
Höhe
  1. bis
     
Tiefe
  1. bis
     
Breite
  1. bis
     
Expertentipp
Badezimmerlieblinge
Sie sind die guten Geister eines jeden Badezimmers: praktische Badschränke. Hier findet alles Platz, was Sie in Ihrer Wellness-Oase täglich brauchen. Zudem gibt es die Stauraumlieferanten in so vielen Varianten, dass Sie mit Sicherheit Ihre Lieblingsschränke finden. Wir verraten Ihnen ein paar Tipps.
Jens Hennig
Gut verstaut
Unser Experte Jens Hennig gibt nützliche Tipps zum Thema Badschränke
Badschrank, Bambus
- 1 -
Bambus – Behaglich und beständig
Das beliebte, rötlich-braune, verholzende Gras sorgt im Badezimmer für viel Gemütlichkeit. Dank seiner exotischen Heimat, dem Regenwald, ist es äußerst feuchtigkeitsresistent und pflegeleicht. Verwöhnen Sie Ihre Möbel ab und zu mit einem entsprechenden Öl.
Badschrank, Hochglanz
- 2 -
MDF – Modern und multifunktional
Robuste MDF-Platten bilden die Basis für viele moderne Badmöbel. Diese sind mit hochwertigen Folien oder Lack beschichtet und halten der Feuchtigkeit im Badezimmer mühelos stand. Es genügt, wenn Sie diese Schränke mit einem nebelfeuchten Tuch reinigen.
Expertentipp
Außen hui, innen pfui?
Kleiner Trick, damit es auch im Inneren Ihrer neuen Schränke immer schön aufgeräumt bleibt: Jedes Familienmitglied bekommt seinen eigenen Aufbewahrungskorb, der selbst ausgesucht und danach mit persönlichen Badutensilien gefüllt werden darf.

Midischrank
Filo

1 Variante
Made in Germany
Lieferzeit ca. 3 bis 5 Werktage

Pelipal

239,00 Eur
Expertentipp
Bunter Energiekick
Sie sind morgens immer müde? Dann hilft vielleicht der Gang in Ihr neues Bad – wenn Sie sich dafür Schränke in kräftigen Farben gönnen. Die wirken anregend und erfrischend, vor allem, wenn sie mit einer kontrastierenden Wandfarbe in Szene gesetzt werden.
Expertentipp
Die Farben der Natur
Naturfarben ist nicht gleich naturfarben: die einen werden aus Pflanzen gewonnen und zum Färben eingesetzt, die anderen bezeichnen die Vielfalt an natürlichen Tönen, die uns Geborgenheit schenken und wir uns fühlen wie in Mutters Schoß.
Isabella Schiffelholz
Farbberater Naturfarben
Unsere Expertin Isabella Schiffelholz gibt nützliche Tipps zu Naturfarben

 

Bleiben Sie flexibel - Naturfarben
Naturfarben zeigen sich in wunderschönen dezenten Pastelltönen. Sie empfehlen sich für schöne Kombinationen mit Naturmaterialien und ergänzen sich somit optimal zu Möbeln aus Echtholz. Oder auf Steinböden mit einem Teppich in naturfarben einen weichen und stilschönen dezenten Akzent. Wenn Sie es lieber kontrastreicher lieben, können Sie die urbanen Farben auch gut und gerne mit flippigen und intensiven Hinguckern in Pastellfarben verschmelzen lassen.
Schliessen
Schließen
Loading