Zeigen Sie Lebensfreude mit Gelb

Nicht ohne Grund eine Grundfarbe ...

Strahlend und natürlich, warm und wohnlich oder eher frisch und luftig – den Gestaltungsmöglichkeiten mit Gelb sind kaum Grenzen gesetzt. Kein Wunder – die Farbpalette reicht von kräftigem Zitronengelb über Safran, Senf- und Ockergelb bis hin zu sattem, warmem Sonnengelb. Je nach Farbintensität und Leuchtkraft reicht die Wirkung dabei von erfrischend und energiegeladen bis hin zu wohliger Gemütlichkeit.

Wenn Zitronengelb auf das Grün frischer Kräuter trifft, kann man die Frische und Natürlichkeit, die diese beiden Farben ausstrahlen, direkt spüren, ja fast schon riechen ... Eine Kombination, wie gemacht für die Küche – vor allem, wenn diese in klarem, reinem Weiß diesen Effekt noch verstärkt.

Wie viel mehr Atmosphäre und Wohnlichkeit Sie schon mit einer in warmem, leicht rotstichigem Gelb gestrichenen Wand erzielen, können Sie sich ausmalen, wenn Sie daran denken, wie viel Energie schon ein paar kleine Narzissen auf dem Fensterbrett versprühen und uns helfen, den Winterblues zu vertreiben. Wenn dann noch ein knisterndes Kaminfeuer seine Schatten an die Wand wirft, ist die Wohlfühlatmosphäre kaum zu überbieten.

So richtig zur Ruhe kommen lässt uns Gelb allerdings nicht – deshalb sollte man im Schlafzimmer damit eher zurückhaltend agieren – zum Beispiel mit ein paar wenigen Akzenten, wie Nachttischlampen oder Kissen, in ruhigeren Gelbtönen.

Gelb kann aber auch ganz anders – modern, puristisch, trendstark: Schwarze Polstermöbel, geradlinige Hochglanzschränke und gezielte Wohnaccessoires in kräftigem Sonnengelb – die Wände sollten den Look eher zurückhaltend in edlem Grau unterstreichen.
Und was sagen die Kleinen dazu? Zarte Pastellgelbtöne stimmen fröhlich, ohne dabei Unruhe zu verbreiten. Aber vor allem sind sie eines: Neutral! Da können sich dann auch ein Schwesterchen und ein Brüderchen das Zimmer teilen oder auch mal ganz anders kommen, als geplant.
 

Passende Produkte
Schliessen
Schließen