Wohnen im Multifunktionszimmer

Mehr Licht!

Das A und O bei der Einrichtung eines Multifunktionszimmers ist das klare Definieren abgegrenzter Wohnbereiche. Sobald Sie dann wissen, wo Sie schlafen, essen und arbeiten möchten, sollten Sie ein ausgeklügeltes Lichtkonzept erarbeiten. Ja richtig, ein echtes Konzept, denn wo Sie in Ihrer schnuckligen Wohnung welche Beleuchtung positionieren, ist in Ihrem Fall von großer Bedeutung. Zum einen wirken Multifunktionszimmer durch viele Möbel schnell dunkel, zum anderen benötigen Sie tatsächlich für jeden Bereich eine eigene Leuchtvariante. Das ist ganz einfach praktisch – und außerdem gibt es kein besseres Argument, neben dem obligatorischen Deckenfluter viele schöne Lampen zu shoppen. In Ihren Arbeitsbereich gehört eine verstellbare Schreibtischlampe, die Sie nach Bedarf schwenken können. Im Wohnbereich sollten Sie mehrere kleine Lichtquellen aufstellen. Eine hübsche Tischvase, die für Gemütlichkeit sorgt und vielleicht auch noch eine Stehlampe, die warmes Licht an die Decke zaubert. Im Schlafbereich können Sie es sich abends mit einer flexiblen Leselampe gemütlich machen und in der Küche sorgen mehrere kleine Halogenspots dafür, dass Sie auch sehen, was Sie kochen. Abgerundet wird Ihr Lichtkonzept mit einer hübschen Pendelleuchte über dem Esstisch. Hier können natürlich auch Kerzen für stimmungsvolle Beleuchtung sorgen.   

Mehr Harmonie!

Welcher Wohnstil gefällt Ihnen am besten? Lieben Sie es romantisch-verspielt, streng geometrisch oder puristisch? Wie immer Sie am liebsten wohnen, wenden Sie diesen Stil in Ihrem Multifunktionszimmer konsequent an. Nichts stört die Harmonie in einem Mehrzweckraum mehr, als wenn viele verschiedene Design-Richtungen und nicht aufeinander abgestimmte Farben zusammenkommen, die das Gesamtbild unruhig erscheinen lassen. Am schönsten ist es, wenn hier alles wie aus einem Guss wirkt – was nicht heißt, dass Sie wie aus einem Möbelkatalog wohnen sollten. Setzen Sie ganz bewusste Farb- und Design-Akzente, die aus Ihren Wohnregeln ausbrechen; das zeugt von Sinn für Stilbewusstsein. Kleiner Trick: Um Ihnen die Auswahl der Farben und Möbel zu erleichtern, schneiden Sie aus Wohnzeitschriften alles aus, was Ihnen gefällt und setzen Sie es zu einer Collage zusammen. Und wenn alles zusammen ein stimmiges Bild ergibt, kann’s auch schon losgehen mit dem Shoppen, Malern und Werkeln.

Passende Produkte
Schliessen
Schließen