Sofas nach Maß

Sitzhöhe (1)

In der Regel variiert die Sitzhöhe zwischen 43 und 45 cm. Sie ist desto höher, je niedriger die Sitztiefe eines Sofas ist. Wichtig für ältere Menschen: Achten Sie auf eine möglichst hohe Sitzhöhe, damit Sie bequem von Ihrem Polstermöbel aufstehen können.

Sitztiefe (2)

Die klassischen Maße sind hier 52 bis 55 cm. Viele Menschen tendieren heute zu einer deutlich höheren Sitztiefe, einfach, weil es sich so komfortabler entspannen lässt. Man kann die beliebte seitliche Relax-Position einnehmen, bei der die Beine bequem mit aufs Sofa passen.

Gesamttiefe (3) & Gesamtbreite (4)

Hier können Sie natürlich zwischen vielen verschiedenen Größen wählen – abhängig davon, wie viel Platz Ihnen daheim zur Verfügung steht. Wichtig: Messen Sie diesen vor dem Kauf unbedingt genau aus. Wäre doch schade, wenn das neue Sofa nicht ins Zuhause passt.

Armlehnbreite (5)

Oft ist ein Polstermöbel-Modell auch mit verschiedenen Armlehnbreiten erhältlich. Die Auswahl ist allein abhängig von dem Komfort, den Sie sich wünschen. Beachten Sie aber, dass die Breite der Armlehnen Sofas & Co. auch entsprechend verlängert.

Breite klein, links & rechts vorn (6+7)

Diese Maßen finden Sie nur bei Sofas, die eine U-oder L-Form aufweisen. Der Trend zeigt, dass die Beliebtheit dieser Polstermöbel steigt – kein Wunder, sind sie doch sehr komfortabel. Häufig lassen sich diese Varianten sogar schnell zu einem Schlafsofa umfunktionieren.

Rückenhöhe (9)

Je höher die Rückenlehne ist, desto entspannter sitzen Sie auf Ihrem Polstermöbel. Eine hohe Lehne ist für unsere Rücken- und Nackenmuskulatur eine wahre Wohltat! Tendenziell sollten Sofas mit einer niedrigeren Rückenlänge einen etwas flacheren Sitzwinkel haben.

Rückenhöhe inklusive Kissen

Wenn die Rückenlehne mit weichen Kissen verlängert wird, ragt sie über den Kopf des Sitzenden hinaus. Das empfinden viele Menschen als besonders angenehm. Zudem ist so eine Kissenlandschaft natürlich auch eine wahre Augenweide im Wohnzimmer.

Passende Produkte
Schliessen
Schließen