Schlafen, toben, lernen: Flexibles Kinderzimmer

 

Sie suchen kreative Ideen fürs Kinderzimmer? Hereinspaziert, hier gibt's Ideen zum Wohlfühlen.

 

Struktur im Kinderzimmer
Definieren Sie im Kinderzimmer feste Bereiche, in denen gespielt, geschlafen und gearbeitet werden kann. Achten Sie dabei auf genügend Stauraum. Spielzeug kann am Abend in großen, rollbaren Kisten verschwinden. Hilfreich für eine Struktur sind auch hübsche Kinderteppiche: Legen Sie ein weiches Schaffell vor das Bett und markieren Sie so den Schlafbereich. Vielleicht möchten Sie eine Wand farbig streichen, sodass zum Beispiel die Spielecke hervorgehoben wird? Wenn sich zwei Kinder ein Zimmer teilen, spart ein Hochbett Platz. Auch hilfreich: Jedes Kind darf sich seine Möbel in einer Lieblingsfarbe aussuchen.

Flexible Schreibtischmöbel
Wenn Ihr Kind in die Schule kommt, benötigt es einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz. Dazu gehören ein Kinderschreibtisch und ein passender Stuhl, die am besten in der Höhe verstellbar sind. So stellen Sie sicher, dass sich die Möbel ergonomisch und flexibel an die Größe Ihres Kindes anpassen. Achten Sie darauf, dass die Füße Ihres Nachwuchses im Sitzen sicher bis auf die Erde reichen. Für die Arme sollten Lehnen vorhanden sein. Der Stuhl sollte sich etwas nach hinten kippen lassen, damit Ihr Kind bequem darauf sitzen kann. Besitzt der Stuhl Rollen, lässt sich der Stuhl auch für Ihren Nachwuchs leicht bewegen. Anerkannte Prüfsiegel und Gütezeichen geben Ihnen zusätzliche Sicherheit bei der Auswahl.

Diese Möbel können mehr
Aus dem Sofa wird im Handumdrehen eine Schlafgelegenheit. Unter dem Hochbett ist genügend Platz für einen Abenteuerspielplatz oder eine Leseecke. In das Bett sind herausnehmbare Stauraumsysteme integriert. Ein niedriges Regal wird mit Kissen zur Sitzgelegenheit. Wenn Sie das Kinderzimmer so einrichten, sparen Sie Platz. Viele Hersteller haben sich zum Beispiel auf fantasievolle Betten spezialisiert. So ist das weiche Kuschelbett zugleich eine Ritterburg oder ein Rennauto. Das macht jede Menge Spaß! Praktisch ist auch ein Unterbett, das sich je nach Bedarf einsetzen oder herausnehmen lässt.
Schliessen
Schließen