Schimmernde Akzente

Das Schöne an Hochglanz-Möbeln ist, dass sie gleich ein doppeltes Highlight in der Wohnung setzen. Zum einen sorgen ihre Oberflächen für Glanz in der kleinsten Hütte, zum anderen gibt es sie in vielen Gute-Laune-Farben. Platzieren Sie in Ihrem Zuhause ein paar trendige Glanzstücke, Sie werden staunen, wie schnell sich ein Zimmer verwandeln kann.

Verführerischer Glanz

Hochglanz-Möbel sind quasi das moderne Pendant zum guten alten Nussbaum. Ihre polierten Oberflächen wirken immer wie neu und sehen einfach unglaublich schick aus. Ihre jugendliche Optik verbreiten sie als luxuriöser Spiegelschrank im Bad, als edles Sideboard im Wohnzimmer oder als exquisite Schlummerwiese im Schlafzimmer. Mit den modernen Prachtstücken können Sie Ihre Wohnung ganz schnell aufwerten und ihr einen zeitgemäßen Look verpassen. Setzen Sie gezielte Akzente, wenn der Rest Ihrer Wohnung mit natürlichen Materialien eingerichtet ist. Hier und da ein bunter Hingucker genügt – Holz und Hochglanz vertragen sich bestens, wenn die sogenannten High-Gloss-Möbel geschickt dosiert eingesetzt werden. Beweisen Sie auch mal Mut zur Farbe, zum Beispiel mit Lackstühlen in knalligem Orange oder Rot. Auch farbige Beistelltische bieten sich als Gegenpol zu einer eher ruhig gehaltenen Einrichtung hervorragend an. Über die erzielte Wirkung werden Sie sich jeden Tag aufs Neue freuen - versprochen.

Vorsicht, Kratzer!

Haben Sie die trendigen Hochglanz-Möbel bislang nur aus der Ferne bewundert und sich nicht so Recht kaufen trauen? Dann liegt es vermutlich daran, dass die schimmernden Schätzchen leider nicht nur alle Blicke auf sich, sondern auch Fingerabdrücke und Fettflecken geradezu magisch anziehen. Dazu kommt, dass besonders glänzende Tischplatten schnell verkratzen können. Aber keine Angst - so können Sie vorbeugen: Mit ein paar weichen Untersetzern machen Sie die modernen Wohnbegleiter schnell alltagstauglich – allerdings sollten Sie Gläser, Teller, Kerzenständer, Vasen & Co. wirklich konsequent darauf abstellen. Zur Pflege: Ihre Hochglanz-Möbel sind bescheiden; stauben Sie sie nur hin und wieder mit einem Baumwolltuch ab. Ein nebelfeuchtes Tuch entfernt Fingerabdrücke und kleine Gebrauchsspuren. Gegen hartnäckigere Verschmutzungen greifen Sie am besten zu Spiritus oder Glasreiniger. Scharfe Reinigungsmittel verbannen Sie besser ganz schnell aus Ihrem Blickfeld. Sie greifen die Lackschicht an und sorgen für matte Stellen. Und kleine Kratzer? Kaschieren Sie mit einem Lackstift oder einem speziellen Polierset.

Schliessen
Schließen