Lust auf Wellness im Grünen?

 

Wenn uns die Sonne endlich wieder mit ihren warmen Strahlen verwöhnt und der Winter sich schläfrig zurückzieht, dann ist klar: Jetzt geht's raus aus den eigenen vier Wänden, die Freiluftsaison ist eröffnet! Und wo lässt sich diese am schönsten genießen? Klar, auf dem eigenen Balkon oder im Garten - so zaubern Sie sich Ihre persönliche Wohlfühloase.
Auszeit vom Alltag
Auf der klassischen Sonnenliege wird aus einem beschaulichen Nachmittag schnell ein echtes Glückserlebnis. Tolle Hingucker sind Modelle aus natürlichem Teakholz, die mit bunten Kissen dekoriert ein angesagtes Hippieflair verbreiten. Auf einem Südbalkon sollten Sie Ihre Teakmöbel mit einem Sonnensegel oder einer Markise gegen die intensive Sonneneinstrahlung schützen. Sehr edel wirken auch Möbel aus natürlichem Rattanoder ihre schönen Geschwister aus witterungsbeständigem Polyrattan. Es dient oft als Grundmaterial für die angesagten Loungemöbel, die wie ein Bett im Grünen zum süßen Nichtstun einladen. Balkonmöbel aus Stahl, Eisen und Aluminium bieten den Vorteil, dass sie oftmals leicht und zusammenklappbar sind. Außerdem sind die detailreich gestalteten Bistrotischchen und die passenden Stühle genau die richtige Umgebung für einen Milchkaffee, ein Croissant und die Morgenzeitung.

Es grünt so grün
Erfahrene Gartenbesitzer wissen: Wenn der Blick über das heimische Blütenmeer schweift und die Vögel dazu munter zwitschern, dann geht einem das Herz auf. Aber auch wer nur über einen winzigen Balkon verfügt, muss auf die grüne Oase nicht verzichten. Warten Sie die Eisheiligen ab und dann: Auf die Töpfe, fertig, los! Auf einem Südbalkon gedeihen Geranien, Rosmarin, Salbei, Hibiskus oder Olivenbäumchen besonders gut. Schattige Plätze auf einem Nordbalkon bevorzugen hingegen Hortensien, Fuchsien, Lobelien, Glockenblumen und Eisenhut. Mit bunten Pflanztöpfen können Sie auf Ihrem Balkon und im Garten witzige Highlights setzen. Immer schön: nostalgische Zinktöpfe oder Holzkörbe, die der natürlichen Schönheit der Blüten den Vortritt lassen.

 

Frische Frühlingsdeko
Wunderschöne Stillleben lassen sich mit Anemonen, auch Windröschen genannt, gestalten. Aber auch alle anderen Blumen schmücken den Balkontisch – oft genügt eine schlichte Glasvase, um sie perfekt in Szene zu setzen. Wenn die Sonne langsam untergeht, dann haben romantische Windlichter ihren großen Auftritt. Ob aus rustikalem Holz, puristischem Glas oder antiker Keramik, mit passenden Kerzen bestückt beschert uns diese Deko die schönsten Stunden des Sommers. Wenn dann der Blick beim Träumen auf ein nicht besonders ansehnliches Balkongeländer fällt, dann helfen natürliche Bambusmatten und etwas Draht. Damit lässt sich ein Balkon schnell von innen aufhübschen und gleichzeitig schützen sie vor allzu neugierigen Blicken.
Schliessen
Schließen