Jeder Tag ist Weltkindertag

 

Was macht die Kleinen richtig glücklich? Ein fantasievoll gestaltetes Kinderzimmer, in dem sie geborgen aufwachsen können. Und natürlich der Klassiker schlechthin: Pizza - aber selbstgemacht!
Willkommen im Abenteuerland
Wie verwandeln Sie ein Kinderzimmer in ein aufregend gestaltetes Fantasiereich? Indem Sie für Ihr Kind kleine Inseln schaffen, die die Sinne reizen und zu verschiedenen Aktivitäten inspirieren. Hoch im Kurs stehen Abenteuerbetten, die zugleich auch kreative Spielwiese sind. Ein Hochbett ist zugleich eine traumhafte Burg, auf der tagsüber ein kleines Burgfräulein das Sagen hat. Jungs schlafen im schnittigen Rennschlitten und träumen nicht nur nachts von schnellen Rennen und quietschenden Reifen. Um zur Ruhe zu kommen, eignen sich kuschlige Sitzsäcke oder weich ausgelegte Spielzelte. Ein kleiner Schminktisch im Barockstil entführt kleine Mädchen in eine Traumwelt, in der sie zum gefeierten Star werden. Auf Kinderhöhe aufgehängte Spiegel, niedliche Ballons und kuschlige Teppichinseln regen ebenfalls die kindliche Fantasie an.

Kreative und harmonische Kinderwelten
Für viele Eltern ein Graus, für Kinder eine Notwendigkeit für ihre kindliche Entwicklung: Kunterbunte Farben im Kinderzimmer. Damit das optische Chaos nicht überhandnimmt, sich ihr Kind aber trotzdem kreativ austoben kann, müssen Kompromisse her. Schaffen Sie eine dezent gehaltene Basis, die aus hellen Möbeln besteht. Der angesagte Scandi-Style mit seinen harmonischen, aber schlichten Formen eignet sich hervorragend. Handeln Sie mit Ihrem Kind eine, maximal zwei Lieblingsfarben aus, die sich optisch wie ein roter Faden durch das kleine Reich ziehen. Wie wäre es zusätzlich mit einer Wand, an der sich Ihr Kind nach Herzenslust mit Stift und Pinsel austoben kann? Auch ein mit Tafelfarbe angestrichenes Möbelstück wie der Kleiderschrank ist dafür bestens geeignet.

Alle Kinder lieben Schnipselpizza!
Tiefkühlpizza ade, hier kommt gesunder Genuss aus Volker Mehls „Meine Ayurveda Familienküche“! Sie benötigen: 200 ml Wasser, 1 Würfel Hefe, 1 TL Rohrzucker, 400 g Mehl, 30 ml Olivenöl, 500 g Fleischtomaten, 2 Zweige Basilikum, 500 g Gemüse der Saison, Salz und Pfeffer. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor. Verrühren Sie das lauwarme Wasser mit der zerbröckelten Hefe und dem Rohrzucker in einem Becher. Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel, geben Sie das Hefewasser und Olivenöl dazu. Verkneten und den Teig zugedeckt gehen lassen. Aus dem Teig handtellergroße Kreise formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Nochmals 10 Minuten ruhen lassen. Das Gemüse schneiden und den Basilikum klein hacken. Die Tomaten einschneiden, mit heißem Wasser übergießen und die Haut kurz darauf abziehen. Die Tomaten halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und die Tomaten in Würfel schneiden. Mit dem Basilikum mit dem Stabmixer pürieren. Nun die kleinen Pizzen damit bestreichen, das Gemüse darauf legen und das Ganze 10-15 Minuten im Ofen backen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen.
Passende Produkte
Schliessen
Schließen