Bunte Babyaccessoires

Viele werdende Eltern können es kaum erwarten, für ihren Nachwuchs ein kuschliges Reich zu schaffen. Klar, dass dabei manchmal die Fantasie mit ihnen durchgeht. Es gibt schließlich kaum eine schönere Gelegenheit, um all die Vorfreude zu manifestieren. Aber vergessen Sie nicht: Ein Kind braucht auch Raum für eigene Kreativität; es muss mit seinem Zimmer wachsen dürfen. Inspirieren Sie Ihr Baby mit einigen liebevoll ausgewählten Accessoires und lassen Sie sich überraschen, wie sich der Raum mit dem Alter Ihres Kindes verändert – mit selbst gemalten Bildern, lustigen Wandkritzeleien, eifrig zusammengetragenen Fundstücken und vielem mehr.

Schöner Schein

Ein kuschliges Babyzimmer wird zum fantasievollen Kinderzimmer und irgendwann zum wichtigen Rückzugsort für Teenies. Wenn Sie die Möglichkeit haben, dann planen Sie von Anfang an genügend Steckdosen für Lampen und Geräte ein. Denn über ein stimmiges Beleuchtungskonzept freuen sich schon die Kleinsten; es sorgt für hohe Flexibilität und passt sich dem Alltag Ihres Kindes perfekt an. Mit Hilfe eines Dimmers an der Deckenbeleuchtung wird zum Beispiel aus einem Kinderzimmer ein magisches Zauberreich, in dem es sich wunderbar auf Entdeckungsreise gehen lässt. Wenn die Lampe dann noch die Form eines abenteuerlichen Piratenschiffes hat oder sich kleine Prinzessinnen darauf tummeln, versetzt das Kinder in großes Entzücken. Auch indirektes Licht wie hinter einem hinterleuchteten Regal verbreitet im Kinderzimmer eine wohlige Stimmung. Eine kleine Leselampe am Bett ist zum Lesen und Vorlesen praktisch – achten Sie aber unbedingt auf ein altersgerechtes und kindersicheres Modell. Und nicht vergessen: Spätestens wenn Ihr Kind in die Schule kommt, benötigt es eine gut eingestellte Schreibtischlampe, mit der die Augen nicht ermüden.

Glückliche Kinderwelt

Die ganz Kleinen haben am Anfang nur Augen für Mama und Papa. Wen interessiert schon die mühevoll tapezierte Wand, wenn man am liebsten den ganzen lieben Tag verschlafen möchte? Schon bald aber wächst das Interesse an bunten Farben und lustigen Formen immer mehr; alle Kinder freuen sich dann über einen liebevoll eingerichteten Raum ganz für sich allein. Standard in vielen Babyzimmern ist ein unterhaltsames Mobile, entweder über dem Bett oder über dem Wickeltisch. Schon die Kleinsten verfolgen die Bewegungen des Deckenhängers voller Neugierde. Dazu kommt eine fantasievolle Wanddekoration; wer nicht höchst künstlerisch begabt ist, dem steht eine riesige Auswahl an witzigen Wandstickern zur Verfügung. Diese lassen sich ganz schnell anbringen und genauso leicht wieder abziehen. Ebenfalls immer eine gute Idee sind Familienfotos im Kinderzimmer. Babys lieben Gesichter und können sich so beispielsweise das Gesicht von Tante Inge schon einprägen, bevor diese das erste Mal zu Besuch kommt. Oft sind es auch die kleinen, fröhlichen Details, die den Unterschied zur Standardeinrichtung ausmachen: Bunte, individuelle Griffe an Schränken, ein selbst genähter Betthimmel, original alte Sammlerautos, die an der Decke schaukeln oder Ihre eigenen Kinderbilder, die Sie als Inspiration für Ihren Nachwuchs aufhängen.

Passende Produkte
Schliessen
Schließen