Bezaubernde Kinderwelten

Ein Kinderzimmer ist Kuschelhöhle, Spielzimmer und irgendwann auch ein geliebter Rückzugsort für Teenies. Beansprucht Ihr Nachwuchs am Anfang nur wenige Quadratmeter für sich, so sieht es in ein paar Jahren schon ganz anders aus. Dann wird hier getobt, gespielt, geschlafen und gearbeitet – es kommen also jede Menge Aufgaben auf den Raum für die Kleinsten zu. Im Idealfall haben Sie dann schon mit einer flexiblen Einrichtung, die einfach mitwächst, vorgesorgt. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass Bett, Schrank & Co. schweiß- und speichelfest sind, damit Ihr Kind keine gefährlichen Giftstoffe zu sich nimmt. Zusätzlich gibt es folgende Gütesiegel, die die Sicherheit einer Kinderzimmereinrichtung bestätigen: das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit, das „Goldene M“ – vergeben vom Deutschen Institut für Gütesicherung - und den „Blauen Engel“ vom Umweltbundesamt.

Wickeln

Sie werden staunen, wie viel Zeit Sie bald mit dem Wickeln Ihres zuckersüßen Nachwuchses zubringen werden. Dazu kommt das An- und Ausziehen, Schmusen, Massieren und Baden – alles Dinge, die Sie bequem auf einem Wickeltisch tun können. Vorausgesetzt, Sie haben sich für ein richtig tolles Modell entschieden, das Sie und Ihr Baby lange treu begleitet. Der ideale Wickelplatz hat eine Höhe von 92 cm; wenn Sie sehr groß sind, sind 98 cm schonender für Ihren Rücken. Toll ist eine geräumige Liegefläche, die mit stabilen Seitenwänden versehen ist; so können Sie Ihr Kind hier auch noch wickeln, wenn es schon kräftig gewachsen ist. Auf den Wickeltisch gehört eine Auflage, die kein PVC enthalten sollte, sondern aus Polypropylen oder Polyethylen besteht. Darauf legen Sie ein kuschliges Handtuch, so klebt ihr Kind nicht an der abwischbaren Unterlage fest und fühlt sich pudelwohl. Superpraktisch weil mitwachsend sind Wickelkommoden mit Aufsatz, den Sie irgendwann einfach abnehmen können. Dann verwandelt sich das Babyzimmer im Handumdrehen in ein Kinder- oder Teenagerparadies, aber bis dahin haben Sie ja noch ein bisschen Zeit.

Schlafen

Alle Neu-Eltern wünschen sich vor allem eins: mehr Schlaf! Die Investition in ein hochwertiges Babybett lohnt sich, vor allem, weil Sie ein sicheres Gefühl haben können. Die üblichen Maße für ein kleines Bettchen betragen 70 x 140 cm, das sollten Sie beim Kauf beachten, da auch die meisten Babymatratzen diese Größe haben. Eine kleinere Unterlage schafft gefährliche Lücken, in die Ihr Kind beim Schlafen mit seinem Gesichtchen hineingeraten könnte. Eine Matratze sollten Sie übrigens immer neu kaufen. Ein Schlafplatz für die Kleinsten muss natürlich ordentlich verschraubt sein, heißt: Spitze Kanten und Ecken sind absolut tabu. Auch größere Bohrlöcher sind eine Herausforderung für Kinder, schnell geraten die kleinen Finger hier hinein. Die Gitterstäbe müssen stabil und nicht verbiegbar sein – die Kleinen kommen sonst schnell auf den Gedanken, ihren Kopf dazwischen zu stecken. Da hilft es auch, wenn der Abstand zwischen den Stäben maximal 6,5 cm beträgt. Und zu guter Letzt muss ein Lattenrost auch nach Jahren heftigem Toben und Springen standhalten können, sprich äußerst stabil und belastbar sein.

Verstauen

Natürlich braucht Ihr Baby am Anfang noch nicht allzu viele Sachen zum Anziehen. Aber Sie benötigen viel zusätzlichen Platz für Schlafsäcke, Decken, Bettwäsche, Spielzeug, Wickeltaschen und eventuell auch für die Babybadewanne. Ein geräumiger Kleiderschrank für die Kleinsten ist also eine sinnvolle Investition, die mitwächst und sich nach und nach auszahlt. Da sich die kleinen Bodys, Strampler & Co. nicht besonders gut aufeinander stapeln lassen, investieren Sie in praktische Unterteilungen für den Schrank. So ist alles immer perfekt aufgeräumt und Sie haben alles schnell zur Hand – das ist besonders bei kleinen Kindern wichtig, denen es oft nicht schnell genug gehen kann. Zusätzlich benötigen Sie jede Menge Platz für Pflegemittel, Spucktücher, Windeln und Handtücher. Im Idealfall bietet Ihre neue Wickelkommode dafür genug Raum, dann müssen Sie nicht lange suchen und können beim Wickeln immer eine Hand am Baby haben.

Schliessen
Schließen